Limoncello ­čŹő Limoncino

image_pdfimage_print

Ach ja, der Limoncello geh├Ârt f├╝r mich im Sommer unbedingt dazu. Dieser wunderbare italienische Zitronenlik├Âr sollte Pur unbedingt eiskalt genossen werden­čśë oder man mischt ihn mit Prosecco, Eisw├╝rfeln und Zitronenscheiben, also ├Ąhnlich wie ein Aperol Spritz ­čąé

Ich habe mich oft gefragt warum in Italien in einigen Regionen der aromatische Zitronenlik├Âr Limoncello oder Limoncino genannt wird ­čĄö und Euch mal ein paar Fakten zusammengetragen:

„Der Limoncello stammt urspr├╝nglich aus dem S├╝den Italiens. Insbesondere der Golf von Neapel , die Halbinsel Sorent und die Amalfi-K├╝ste sowie die Inseln Capri Ischia und Procida gelten als Anbaugebiete. In dieser Region wachsen die Zitronen unter optimalen Bedingungen heran. Der hei├če trockene Sommer sorgt f├╝r eine starke Konzentration an ├Ątherischen ├ľlen in der Schale. Der Limoncello wird aber auch in vielen anderen Regionen Italiens produziert, u.a. in den Abruzzen, Basilikata, Apulien, Sizilien und Sardinien, aber auch an der C├┤te d’Azur und sogar auf Malta. Im Norden Italiens wird der Lik├Âr ganz ├Ąhnlich hergestellt,dort aber f├╝r gew├Âhnlich als Limoncino bezeichnet.“

Mittlerweile wird dieser Zitronenlik├Âr nat├╝rlich auf der ganzen Welt irgendwo hergestellt und nicht nur in gro├čen oder kleineren Destillerien sondern auch in vielen privaten Haushalten ­čśë

Wichtig hierbei ist nat├╝rlich der Alkoholgehalt, n├Ąmlich 95% und die unbehandelte Schale der Zitronen. Gebt dem Lik├Âr unbedingt Zeit, denn das Aroma muss sich erst entfalten.

Und hier geht es zum Rezept ­čśë­čĹç­čŹő

Zutaten┬á – f├╝r ca. 1,4 Liter fertiger Limoncello┬á

500 ml Alkohol

5 – 6 Bio Zitronen

700 – 1000 ml Wasser ( je nach St├Ąrke) bei 700 ml Wasser liegt der Promille Wert bei ca. 35 %

330 – 400 g Zucker

Zubereitung 

Den Ansatz herstellen :

– die Bio Zitronen mit einem Sparsch├Ąler absch├Ąlen. Die Schale muss wirklich sehr d├╝nn sein

– in einem gr├Â├čeren Gef├Ą├č oder Glas mit Schraub oder Klappdeckel den Alkohol einf├╝llen

– die Zitronenzesten dazugeben, etwas schwenken und k├╝hl und dunkel lagern

– jeden Tag ein bisschen schwenken

– nach ca. 3 Wochen hat der Alkohol die Farbe der Zitronen angenommen und duftet wunderbar aromatisch nach Zitronen

Den Limoncello fertigstellen:

– das Wasser mit dem Zucker aufkochen bis eine klare Zuckerl├Âsung entstanden ist

– den Zuckersirup im Topf abk├╝hlen lassen

– den Ansatz durch ein feines Sieb in den Topf gie├čen und mit der Zuckerl├Âsung gut verr├╝hren

– nun kann der Lik├Âr in vorbereitete sterilisierte Flaschen abgef├╝llt werden

– vor dem ├ľffnen den Limoncello nochmal1-2 Wochen k├╝hl und dunkel lagern. Der Lik├Âr wird dann wesentlich milder

Haltbarkeit ca. 1 Jahr

Am besten schmeckt der Limoncello eisgek├╝hlt oder mit Prosecco ­čąé­čŹő­čąé

Also lasst euch inspirieren und probiert es doch einfach mal aus ­čśë­čśś

LG Tina ÔŁĄ

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.