Tomaten – Feta Muffins 🍅🧀

image_pdfimage_print

Herzhafte Muffins werden ja eher seltener gebacken, das wird sich aber mit diesem Rezept Ă€ndern 😁 meine Tomaten – Feta Muffins sind nĂ€mlich nicht nur schön anzusehen, nein sie schmecken auf ziemlich gut und passen als Partysnack oder zum Grillen immer đŸ€—

Ähnlich wie bei meinem mediterranen KrĂ€uterbrot ist der Teig relativ leicht, denn er wird mit Magerquark hergestellt. Dadurch sind die Muffins auch schön saftig und schmecken warm und kalt genauso lecker 😉

KrĂ€uter sind natĂŒrlich auch wieder jede Menge mit verarbeitet worden, denn ich liebe nun mal die Kombination von Thymian, Oregano und Rosmarin. Wer mag kann auch noch Salbei mit in die Mischung geben. Wichtig hierbei ist nur das die KrĂ€uter trocken sein sollten, also bitte keine TK KrĂ€uter verwenden. Die Muffins wĂŒrden sonst zu feucht im Endergebnis sein 😉

Ansonsten ist mein Rezept wie immer nur ein Leitfaden. Probiert euch mit den Zutaten einfach aus und nehmt das was ihr gerne esst. Wichtig ist nur die Menge fĂŒr den Grundteig, den solltet ihr bitte nicht verĂ€ndern.

So genug erzĂ€hlt, hier geht es zum Rezept 😉👇

Zutaten  – 12 Muffins 

250 g Magerquark

80 ml Olivenöl

75 ml Milch

2 Eier

Rosmarin, Thymian und Oregano

5 – 6 getrocknete Tomaten

150 g Feta

280 g Mehl

2 Tl Backpulver

12 Kirschtomaten

Salz und Pfeffer

Zubereitung 

– Backofen auf 180°C Ober/ Unter Hitze oder 160 °C Umluft vorheizen

– Papierförmchen in die Muffinform setzten oder die Form einfetten und bemehlen

– getrocknete Tomaten und Feta in kleine WĂŒrfel schneiden

– Cocktailtomaten einmal durchschneiden

– sie feuchten Zutaten also Quark, Öl, Milch und Eier miteinander verrĂŒhren und mit Salz und Pfeffer wĂŒrzen

– Mehl und Backpulver zu den Zutaten mischen

– die KrĂ€uter, getrockneten Tomaten und 100 g Feta vorsichtig zum Teig geben

– den Teig in die Förmchen verteilen

– nun die Cocktailtomaten und den restlichen Feta auf die Förmchen verteilen und leicht in den Teig hineindrĂŒcken

– im vorgeheizten Backofen ca. 20 – 25 Minuten backen, unbedingt kontrollieren

– aus dem Ofen nehmen und abkĂŒhlen lassen und genießen 😋

Also lasst euch inspirieren und probiert es einfach mal aus 😉😘

LG Tina ❀

image_pdfimage_print

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.