Kokosmilchreis mit Mango – Zitronenmousse ­čŹő

image_pdfimage_print

Wenn die Temperaturen sehr hoch sind, dann gibt es bei uns gerne auch mal ein erfrischenden Milchreis mit Kokosmilch und griechischen Joghurt ­čĄŚ denn dieser ist wirklich so lecker, dass man aufpassen sollte nicht zu viel davon zu essen ­čśü

Ich bin ein absoluter Milchreis Fan und habe nat├╝rlich immer gerne die alten Rezepte aus meiner Kindheit, mit Vollmilch gekocht. Ist nat├╝rlich auch immer lecker, aber vor ein paar Jahren habe ich dann die H├Ąlfte der gesamten Milchmenge mit Kokosmilch ersetzt. Eigentlich nur weil ich nicht genug Kuhmilch im Haus hatte ­čśë aber seit dem gibt es bei uns keinen anderen Milchreis mehr Zuhause.

Ich mische ├╝brigens nach der ersten Abk├╝hlung noch einen Becher griechischen Joghurt mit unter den Milchreis. Ich mag gerne diese leicht s├Ąuerliche Note. Das hat einfach diesen erfrischenden Kick ­čśü

Wer mag kann auch noch ein paar Raffaellos zersto├čen und unter die abgek├╝hlte Masse mischen. Sehr lecker ­čśő

Die Kombination mit Mango finde ich pers├Ânlich am besten aber nat├╝rlich l├Ąsst sich jede Fruchtsorte dazu kombinieren. Das ist ja das sch├Ânste am Sommer, diese Vielfalt der Beeren und Fr├╝chte aller Art ­čĄŚ

Den Milchreis nehme ich ├╝brigens auch immer mal gerne mit zur Arbeit, denn es ist eine Mahlzeit die nicht belastet bei gro├čer Hitze ­čî×

Wer keine frischen Mangos im Supermarkt bekommt oder diese einfach gerade zu teuer sind, kann auch wunderbar die TK Mangos f├╝r das Mousse verwenden.

Genug erz├Ąhlt, jetzt kommt das Rezept f├╝r euch ­čśü

Zutaten ┬á– ca. ┬á4 Personen┬á

500 ml  Kokosmilch

500 ml Kuhmilch

50 g Zucker

1 Prise Salz

150 g Milchreis o. Rundkornreis

150 g griechischer Joghurt natur

1 – 2 Mangos, alternativ 1 P├Ąckchen TK Mangos

Saft einer Zitrone

Raffaellos nach Bedarf

Zubereitung 

– in einem gro├čen Topf die beiden Milchsorten mit dem Salz, Zucker und Reis aufkochen

– Hitze auf ein Minimum reduzieren und den Reis quellen lassen, dabei aber immer wieder umr├╝hren damit nichts anbrennen kann. Das dauert ca. 35 Minuten

– Milchreis abk├╝hlen lassen und anschlie├čend den Joghurt unterr├╝hren

– Raffaellos zersto├čen und ebenfalls unterr├╝hren

– Mango sch├Ąlen und ein wenig zerkleinern. Mit dem Saft der Zitrone mischen und alles fein p├╝rrieren

– das Mangomousse auf dem fertigen Kokosmilch verteilen

So und jetzt genie├čen ­čśő­čĄŚ

Also lasst euch inspirieren und probiert es einfach mal aus ­čśë

LG Tina ÔŁĄ

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.